Bluthochdruck-was erhöht das Risiko

Dinge, die Ihr Risiko (Risikofaktoren) für hohen Blutdruck erhöhen, schließen

Eine Familiengeschichte von Bluthochdruck; Altern; Essen eine Menge von Natrium (Salz); Trinken mehr als 2 alkoholische Getränke pro Tag für Männer oder mehr als 1 alkoholisches Getränk pro Tag für Frauen; Übergewicht oder Fettleibigkeit; Mangelnde Bewegung oder körperliche Aktivität; Rennen. Afrikanische viele Menschen in der Welt sind eher Bluthochdruck zu bekommen, haben oft schwerer Bluthochdruck, und sind eher den Zustand in einem früheren Alter zu bekommen als andere. Warum sie ein höheres Risiko sind, ist nicht bekannt.

Eines der Ziele, wenn Sie Medikamente gegen Bluthochdruck nehmen ist das Medikament, um sicherzustellen, dass effektiv arbeitet. Ein Schritt in Richtung auf dieses Ziel zu erreichen ist es, einige Medikamente zu vermeiden. Welche Arten von Problemen können andere Medikamente verursachen; Einige Medikamente können den Blutdruck steigen zu lassen. Wenn Sie hohen Blutdruck haben, um mit zu beginnen, kann es zu gefährlichen Niveaus steigen; Einige Medikamente können mit dem Blutdruck Wechselwirkungen hervorrufen. Dies kann entweder Medikament ordnungsgemäß funktioniert; Hier sind gemeinsame Arten von Medikamenten …

Geringe Aufnahme von Kalium, Magnesium und Calcium; Schlafapnoe und schlafen -disordered Atmung; Die langfristigen Einsatz von Schmerzmitteln wie NSAID -für Beispiel, Naproxen (wie Aleve) oder Ibuprofen (wie Motrin oder Advil) -oder COX-2-Inhibitoren, wie Celecoxib (Celebrex). Aspirin erhöht nicht das Risiko für das Erhalten von Bluthochdruck.