Bluthochdruck, Ernährung, Bewegung, und besseren Sex

Sie können viel mehr Erfolg der Behandlung von Erektionsstörungen haben, wenn Sie Blutdruck zuerst zu verwalten. Gut essen und die Ausübung wird dazu beitragen, regelmäßig verhindern und Bluthochdruck zu behandeln.

Wenn Sie Hilfe benötigen Sie Ihren Blutdruck verwalten, versuchen Sie die DASH (Dietary Approaches to Stop Hypertension) Ernährung. Nach diesem Plan kann den Blutdruck in weniger als 2 Wochen senken. Im Allgemeinen betont essen die DASH-Diät Vollkornprodukte, Gemüse, Obst und fettarmen Milchprodukten, während Salz, Fett zu begrenzen, und Zucker.

Unter dem Affordable Care Act, werden viele Krankenversicherung Pläne Vorsorgeleistungen abdecken, einschließlich Blutdruck und Cholesterin-Screenings, ohne Kosten für Sie. Mehr erfahren.

Health Insurance Center

Sie sollten Natrium bis 1500 Milligramm pro Tag zu begrenzen. Das ist nur etwa zwei Drittel eines Teelöffel Kochsalz.

Das kann ein hartes Ziel zu treffen, wenn Sie eine Menge von verarbeiteten Lebensmitteln essen (Dosensuppen, Aufschnitt oder Schmelzkäse, zum Beispiel). Ihre beste Wette ist, frische Lebensmittel zu bevorzugen, die ohne Zusatz von Konservierungsstoffen haben oder Fette. Lesen Sie auch Lebensmittel-Etiketten auf zu prüfen, wie viel Natrium ist in einer Portion, und fügen Sie keinen extra Salz.

Kalorien zu verbrennen durch Bewegung hilft Ihnen, Ihren Körper und Gewicht zu verlieren. Übergewicht macht eher erektilen Dysfunktion.

Viele Studien haben gezeigt, dass Bewegung kämpft auch Depressionen, die einen großen Einfluss auf die sexuelle Funktion hat. Mit einer schlankeren, durchtrainierten Körper und ein besseres Gefühl für das Wohlbefinden und Selbstwertgefühl, sind Sie eher sexuell sicher fühlen.

Wenn es um Bewegung geht, müssen Sie keine intensiven fad Training folgen. Finden Sie einfach einen Weg, um Ihren Körper in Bewegung und Ihre Herzfrequenz mit 30 Minuten moderate Bewegung an 5 Tagen pro Woche bis zu bekommen.

Sie wissen bereits, dass für Sie Zigaretten schlecht ist das Rauchen. Aber wussten Sie, es gibt einen Zusammenhang zwischen Rauchen und Erektionsfunktion? Es geschieht, weil der Schaden, den das Rauchen tut, um Blutgefäße. Also schauen Sie in quit- Programme zu rauchen, und holen Sie sich Unterstützung von Ihrem Arzt, Familie und Freunde.

QUELLEN

Barksdale, J. Pharmakotherapie Mai 1999.

CDC: “Körperliche Aktivität für jedermann: Mess Intensität der körperlichen Aktivität: Zielherzfrequenz und geschätzte maximale Herzfrequenz”, “Körperliche Aktivität für alle: Empfehlungen.

Esposito, K. Das Journal der Medical Association, 23/30 Juni 2004.

Miller, T. Family Physician, 1. Januar 2000.

National Heart, Lung, and Blood Institute: “Fakten über die DASH Essen Plan.”

Rosen, M. Journal of Urology, April 1991.

Shiri, R. International Journal of Machtlosigkeit Forschung, online veröffentlicht am 4. 4. März 2004.

: “Stoffwechsel-Rechner.”